Faltenbehandlung

Schön unterspritzt!

Empfindungen, Anspannungen, Stress, Ängste und Sorgen sind in der gesamten Muskulatur des Körpers gespeichert und am deutlichsten im Gesicht zu erkennen. Diese negativen Ausdrucksformen lassen sich problemlos mit einer Faltenunterspritzung „auslöschen“.

Up to date no 2

 

Wir können im DermaCenter jede Falte unterspritzen.

Doch was ist eigentlich eine Falte? Eine Falte ist eine Bruchlinie in der Haut, die durch verschiedene Ursachen entstehen. Bevor wir jedoch eine Unterspritzung vornehmen, messen wir zuerst einmal die Faltentiefe. Dann wird entschieden für welches Füllmaterial man sich entscheidet.  Ab einer Faltentiefe zwischen 0,2- ca. 0,3 mm spritzen wir quervernetze Hyaluronsäure, da sie einen hervorragenden Aufpolsterungseffekt hat. Bei feinen Linien und Fältchen verwenden wir Hyaluronsäure und gleichen damit das Hautbild wieder aus. Wichtig ist für uns das der sanfte Weg zur natürlichen Schönheit, um damit unsere Patienten/Kunden wieder körperliches Wohlbefinden zurückgeben.

Folgende Gesichtszonen können unterspritzt werden:

 

  • Knitterfältchen- Sie entstehen durch Wasser- und Volumenverlust
  • Mimik Fältchen- sie entstehen durch den Muskelzug (Nasenwurzel, Stirn, Lachfältchen)
  • Schwerkraftfalten- das sind Nasenwangenfalten und Hängewangen
  • Schlaffe Falten- die entstehen durch individuelle Schlafangewohnheit

Entsprechend der Faltenart und den Hauttyp stellen wir die Behandlung individuell zusammen.

Ein Allergietest ist in der Regel nicht notwendig. Heutzutage wird überwiegend die Hyaluronsäure biotechnologisch hergestellt, weshalb man hier auf der sicheren Seite ist.

Vor der Unterspritzung sollte man auf Blutverdünnende Mittel verzichten wie beispielsweise Aspirin, Marcumar etc.

Im DermaCenter haben wir uns auch auf Prä- und Post Behandlungen spezialisiert.

Bei starker Faltenbildung empfehlen wir ein leichtes Peeling durchführen zu lassen, welches sich natürlich von einem Peeling at home wesentlich unterscheidet. Zusätzlich empfehlen wir ein leichtes Fruchtsäurepeeling vor einer Unterspritzung. Es empfiehlt sich keine Mikrodermabrasion durchführen zu lassen, da sich die Haut stark entzünden kann.

Durch Peelings wird die Hornschicht oberflächlich abgetragen, so dass sich das Hautbild wunderschön weich präsentiert. Gleichzeitig öffnen sich die Kanäle, so dass die lokale Betäubungscreme schneller ihre Wirkung entfalten kann. Die Vorbereitung für die Haut für eine Unterspritzung ist wichtig und notwendig.

Nach dem Eingriff kann es zu lokalen Reaktionen kommen, weshalb Hitze und Kälte vermieden werden sollte. Der Gang danach direkt in die Sauna zu gehen ist absolut nicht empfehlenswert, da durch saunieren Bakterien ausgeleitet werden, die folglich wieder zu den Entzündungen führen können.

Wir kühlen nach der Unterspritzung relativ schnell die Haut.

Die Post-Behandlungen:

Hier empfehlen wir hyaluronhaltige Pflegeprodukte. Auch kann u.a. Grüner Tee (wirkt entzündungslindernd) oder Aloe Vera (Feuchtigkeit) auf die Haut aufgetragen werden. Es sollten keinesfalls fetthaltige Cremes für die Nachpflege angewendet werden.

 

Terminanfrage für eine Ästhetische Beratung:

Praxis: 08171/389815

Online Terminbuchung: geretsried@hautpraxis-rietz.de

Interesse an einem Beratungsgespräch.

Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch!

 

Ihr Haut-Doktor im Derma Center

Dr. med. Angelika Rietz, Dermatologe und Allergologe

Copyright Dr. Angelika Rietz